Aufwand und Nutzen – was kostet Social Media

10. Juli 2011 § 7 Kommentare

An einem exemplarischen Beispiel haben wir gesehen, wie Sie Ihre Kommunikation in den sozialen Medien aufbauen, Ihrer Reichweite erhöhen und sogar Ihr Produkt verbessern. Die berechtigten Fragen stehen natürlich im Raum: Was kostet mich das? Wie lange dauert es? Was bringt es mir ein? Und welche rechtliche Probleme entstehen?.

Das bisschen Social Media macht sich von allein, sagt mein Chef. Nun, dem ist nicht so. Wenn Sie Ihre Strategie, Ihren Plan in den sozialen Medien umsetzen wollen, bedarf es dazu Menschen, die es tun. Es bedarf natürlich einiger Mittel und die Beobachtung – das Monitoring – ist zwingend notwendig. Sie machen ja auch im Unternehmen Controlling. Klären Sie die Zuständigkeiten und benennen Sie Mitarbeiter, die die Social Media-Kanäle mit Content befüllen. Erstellen Sie dazu sogenannte Guidelines für die Mitarbeiter. Klare Regeln sorgen für eine korrekte Umsetzung der Ziele. Wie gehen Mitarbeiter mit Interna und Kontaktdaten um? Wen müssen sie ansprechen, wenn sich eine Entwicklung anbahnt, die nicht im Interesse des Unternehmens ist? Als Beispiel schauen Sie gern auf den Blog von Dr. Ulbricht auf http://rechtzweinull.de/index.php?/archives/117-Social-Media-Guidelines-Recht-Warum-Unternehmen-und-Mitarbeiter-klare-Richtlinien-brauchen-Teil-1.html. Die Verwendung von externem Content birgt das Risiko von Urheberrechtsverletzungen. Stellen Sie sicher, dass nur geprüfter Inhalt auf Ihre Plattformen transferiert wird. Wenn Sie bei der Umsetzung Ihrer Social Media-Aktivitäten Rat brauchen, scheuen Sie sich nicht, externe Firmen um Rat zu fragen. Zahlreiche Agenturen haben sich auf die professionelle Unterstützung von Unternehmen spezialisiert.

Unterschätzen Sie nicht den Aufwand und die benötigte Zeit beim Einstieg in Social Media. Der Glaube, mit einigen installierten Tools schnell hohe Follower- und Freunde-Zahlen zu erreichen, ist irrig. Sie müssen, genau wie in der „Offline-Welt“, nachhaltig und mit Geduld auf dem Markt agieren. Bei allen Chancen, die Social Media auch für kleine und mittelständische Unternehmen bietet, ist die zu investierende Arbeit und Zeit erheblich. Es ist möglich, dass sich der Traffic auf Ihren Kanälen erhöht, es ist möglich, dass Empfehlungsmarketing funktioniert. Aber es lässt sich nicht erzwingen. Bringen Sie die notwendige Geduld mit. Hier wird kommuniziert und nicht geworben. Treten Sie mit den Interessenten in einen Dialog ein. Kommunizieren Sie persönlich und authentisch mit Ihrer Zielgruppe. Das ist es, was Ihnen Mehrwert generiert. Ihnen bringt die Kommunikation Kontakte zu zukünftigen Kunden, Informationen und Sichtweisen, die Ihr Unternehmen weiterbringt. Und noch ein Tipp für Sie:

Fangen Sie HEUTE damit an, sich mit dem neuen Medium vertraut zu machen. Beginnen Sie HEUTE, einen Plan zu entwickeln, wie sie auf diesen Kanälen agieren wollen. Sprechen Sie HEUTE im Unternehmen mit den involvierten Abteilungen und Mitarbeitern über Ihre Pläne. Bauen Sie auf das Wissen und Engagement von Menschen, die Ihr Unternehmen nach außen repräsentieren. Haben Sie den Mut, den Schritt zu wagen. Viel Erfolg!

PS: Es ist natürlich unmöglich, in einer überschaubaren Wortanzahl alle Aspekte von sozialen Medien zu beleuchten. Sie werden Fragen haben, Sie stehen vielleicht vor Ihnen unbekannten Details. Schreiben Sie mir unter agentur@abendfarben.de. Gern will ich Ihnen Ihre Fragen beantworten. Und sehr gern treffe ich Sie in den sozialen Medien wieder. Es würde mich freuen, wenn wir uns dort begrüßen können.

Herzlich

Ihr Tom T. Köhler aus Hamburg

Die vorausgegangenen Teile finden Sie hier:

https://onlinepr20.wordpress.com/2011/06/28/online-pr-fur-den-mittelstand-social-media-als-chance/

https://onlinepr20.wordpress.com/2011/06/30/social-media-wer-gibt-gewinnt/

https://onlinepr20.wordpress.com/2011/07/05/social-media-content-is-king/

 

Weitere interessante Artikel finden Sie auch in unserem abendfarben.com/blogarchiv

Advertisements

Tagged:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

§ 7 Antworten auf Aufwand und Nutzen – was kostet Social Media

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Aufwand und Nutzen – was kostet Social Media auf Online PR 2.0 - Mittelstand @ Kunde.

Meta